www.Kiebart.de 

Startseite Impressum Kontakt  

Auf dem Weg zur Weltformel...
Das Kontraxiom

Das Kontraxiom
Zu meiner Person

Ich bin 1951 geboren. Die Grundlagen der Theorie, die auf dem Kontraxiom aufbaut, liegen fast 40 Jahre hinter mir. 

Meine Persönlichkeit würde ich nach außen hin als farblos und unbedeutend bezeichnen, obwohl andere Menschen was anderes sagen. Ich bin Computerspezialist (Software) und helfe anderen Menschen ungern, wenn ich ihnen nur einen Fisch geben kann und gerne, wenn ich ihnen eine Angel bieten kann. Ich habe noch keinen Menschen näher erlebt, der mir nicht positive (brauchbare) Anregungen oder Erlebnisse vermittelt hat. Ich achte jeden Menschen, denn ich glaube, dass jeder Mensch Fähigkeiten oder Fertigkeiten besitzt, die ihn einzigartig, individuell machen und von den anderen hervorheben.

Auch negative Beispiele der Menschheitsgeschichte wie Adolf Hitler zeigen "positive" Fertigkeiten und Fähigkeiten, denn die Mittel der Massensuggestion, die er hervorragend beherrschte, wären ja auch zum "Guten" einsetzbar gewesen.

Ich habe Angst vor starken Schmerzen, aber keine Angst vor dem Tod.

Gurus halte ich für Menschen, die einen Tausendmark-Schein gefunden haben und Methoden und Praktiken verbreiten, Tausendmark-Scheine systematisch zu suchen. 

Ich habe nichts gegen Kapitalisten und auch nichts gegen Kommunisten, solange es keine Fanatiker sind. 

Ich glaube nicht an einen Atomkrieg, denn ich glaube an das Gute im Menschen - in diesem Buch mag an einigen Stellen ein anderer Eindruck entstehen. 

Ich glaube, dass das sportliche Fahren im Straßenverkehr besser mit "aggressivem Fahren" bezeichnet wäre. 

Ich glaube, dass ein Folterknecht seine Arbeit für gut und nützlich hält. 

Ich glaube, dass die Welt, so wie wir sie heute noch sehen, nicht zu verstehen sein wird und dass mit diesen Sätzen meine Person besser dargestellt wird als irgendwie anders.